Foto: Andreas Löw
Foto: Andreas Löw

 

B Ü R G E R D I E N S T E   D E R   S T A D T   L E B A C H  

F Ü R   D E N   S T A D T T E I L   F A L S C H E I D :

 

Finden Sie die richtigen Ansprechpartner, Ämter, Telefonnummern und Kontaktdaten:

A B F U H R K A L E N D E R   S T A D T T E I L   F A L S C H E I D :

- Restmüll (graue Tonne) / Biomüll (grüne Tonne) / Papier & Pappe (blaue Tonne) / gelbe Säcke -

Allgemeine Info´s zu der Nutzung der Friedhöfe im Stadtgebiet:

A K T U E L L E S

N A C H R I C H T E N  /  I N F O R M A T I O N E N :

- historisiert nach Datum, absteigend -

Vertretung Ortsvorsteher Falscheid

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

während meiner Abwesenheit vom 01.09.2020 bis zum 30.09.2020 steht Ihnen mein Stellvertreter Herr Bernd Löw (Tel. 25 46) zur Verfügung.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Feuerwehrrallye rund um den Mittelpunkt des Saarlandes 

 

Jeder kann mitmachen! Noch zwei Wochen dauern die Sommerferien an. Euch fehlen noch Ideen was ihr mit den Kindern machen könnt? Wir haben da was für kleine und große Wanderund Feuerwehrfreunde. Nach dem Vorbild der Jugendfeuerwehr Aschbach haben wir uns entschlossen eine Feuerwehrrallye für Jedermann zu veranstalten, die einmal rund um den Mittelpunkt des Saarlandes führt.

Der Start befindet sich direkt zu Beginn des Buchwaldes in Falscheid aus Richtung Ortsmitte, wo der dortige Rundweg wieder zum gleichen Ziel führt. Auf dem gesamten Weg gibt es verschiedene Stationen an denen Aufgaben oder Fragen zu lösen sind. Damit ihr alle Stationen und auch den Weg findet, haben wir ihn für euch mit Pfeilen gekennzeichnet. Die Laufzettel könnt ihr gerne auf unserer Facebookoder Instagramseite downloaden. In ausgedruckter Form gibt es die Laufzettel auch am Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid. Die Stationen werden bis zum 23.08.2020 im Wald zu finden sein, danach bauen wir diese wieder ab.

Als kleine Motivation werden wir aus allen Teilnehmern 10 Preise verlosen. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, werft die Laufzettel mit eurer Adresse einfach wieder am Dorfgemeinschaftshaus in den Briefkasten. Die Gewinner werden persönlich von uns benachrichtigt.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Suchen der Stationen und Lösen der Aufgaben!

 

Freiwillige Feuerwehr Stadt Lebach

LB Lebach-West

Straßen werden saniert

 

Vier Straßen bzw. Straßenabschnitte im Lebacher Stadtgebiet werden zwischen dem 22. und 26. Juni saniert. Die Asphaltdeckschicht der Nelkenstraße in Eidenborn, der Forststraße in Falscheid, einem Teil der Ringstraße in Landsweiler und einem Teilabschnitt der Pestalozzistraße in Steinbach befinden sich in einem sehr schlechten Zustand. Sie standen in der Prioritätenliste der Stadtverwaltung ganz oben. Um Abhilfe zu schaffen, muss die Deckschicht der Fahrbahnen vier bis fünf Zentimeter abgefräst und im Anschluss erneuert werden. Teilweise werden im Zuge der Bauarbeiten auch verwitterte Rinnenplatten und Bordsteine erneuert. Mit den Arbeiten wurde die Firma Dittgen aus Schmelz beauftragt. Diese wird die Bürger auch über den genauen zeitlichen Ablauf informieren.

 

Unter anderen wird die Asphaltdecke der Forststraße in Falscheid auf einer Länge von 270 Metern saniert.

 

Quelle: Stadt Lebach / Pressestelle

 

Sanierung Ritterstraße

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

zu v.g. Pressemitteilung füge ich folgende Informationen zur Sanierung der Fahrbahndecke der  Ritterstraße bei. Die Bauarbeiten zur Sanierung der Ritterstraße werden zeitnah ausgeschrieben. Hierzu werden derzeit - nach Auskunft des Bauamtes der Stadt Lebach - noch Detailfragen abgeklärt und anschließend die Ausschreibung kurzfristig fertiggestellt.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Informationen des Kultur- und Theaterverein Falscheid:

         Kultur- und Theaterverein Falscheid

 

 

Termine                                                                                          07.05.2020

 

Liebe Theaterfreunde,

 

auf Grund der aktuellen „Corona“ Ereignisse hat der Vorstand beschlossen die geplante Vereinswanderung am 06. Juni, sowie den Herbstabend am 02. und 03. Oktober 2020 abzusagen. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf Euch im nächsten Jahr wieder bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu können.

Vielen Dank und bleibt alle gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Der Vorstand

Informationen

Regionalupdate 10 Falscheid – Entwicklung Coronavirus

 

 

Pressekonferenz der Landesregierung vom 02.05.2020: 

 

 

Weitere Lockerung der Ausgangsbeschränkung

 

Die saarländische Landesregierung hat eine weitere Lockerung der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen beschlossen. Die neuen Regelungen treten ab Montag (04.05.2020) in Kraft:

 

Zitat:

 

"Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) sagte in einer Pressekonferenz am Samstagmittag, es sei im Saarland gut gelungen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, fügte aber hinzu: „Wir haben die Pandemie längst noch nicht besiegt.“ Das Virus bleibe eine tödliche Gefahr, weil es noch kein Medikament und keinen Impfstoff dagegen gebe. Das Kontaktbeschränkungs- und Abstandsgebot von zwei Metern blieben weiterhin bestehen. „Es kommt jetzt umso mehr auf die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen an.“

 

Neue Regelungen ab Montag

 

  • Die Schulen öffnen wieder für Prüfungen. Ein schrittweiser Übergang in einen täglichen Präsenzbetrieb soll erfolgen, ein Ausbau der Betreuung in Kitas soll am 6. Mai erneut besprochen werden.
  • Gottesdienste unter freiem Himmel sowie in Kirchen, Moscheen, Synagogen und sonstigen Räumlichkeiten wieder erlaubt, sofern die Teilnehmerzahl begrenzt wird und die Abstandsregeln sowie die besonderen Schutz- und Hygieneregeln eingehalten werden. Bestattungen, die bislang nur im engsten Familienkreis gestattet waren, sollen mit einer Ausnahmegenehmigung der Ortspolizeibehörden auch wieder in größerem Umfang wieder möglich sein. Hans dankte in diesem Zusammenhang den Religionsgemeinschaften, „dass sie gemeinsam mit uns an einem Strang gezogen haben“.
  • Museen, Zoos und Tierparks können wieder öffnen.
  • Spielplätze dürfen unter Auflagen der Kommunen wieder öffnen.
  • Filmvorführungen sind in Autokinos möglich. Sonstige Kinos, Clubs und Diskotheken bleiben geschlossen, ebenso Shishabars, Theater-, Opern- und Konzerthäuser, Messen und sonstige Vergnügungsstätten.
  • Fort- und Weiterbildungsstätten wie Volkshoch-, Musik- und Kunstschulen können öffnen. Für die Hochschulen gab es bereits zuvor entsprechende Konzepte.
  • Friseure, Kosmetiker, Nagel-, Tattoo- und Piercingstudios sowie Fußpflegepraxen können mit den entsprechenden Hygienekonzepten wieder öffnen.
  • Die 800-Quadratmeter-Regelung für den Handel wird gestrichen. Es gilt jetzt,  dass sich pro 20 Quadratmeter Verkaufsfläche ein Kunde im Geschäft aufhalten kann. Diese Vorgaben sollen, je nach Infektionsgeschehen, angepasst werden. Hans: „Das könnte in meinen Augen auch ein Modell für ganz Deutschland sein.“
  • Kontaktarme Sportarten im Freien, beispielsweise Tennis, mit maximal fünf Teilnehmern sind wieder möglich. Frei- und Schwimmbäder sowie Fitnessstudios, Saunen, Wellnesszentren und Thermen bleiben bis auf Weiteres geschlossen, ebenso Sporthallen, -plätze und -einrichtungen. Der Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich kann aber unter bestimmten Voraussetzungen aufgenommen werden. Für Berufssportler gibt es Ausnahmeregelungen.
  • Für die Gastronomie soll zeitnah mit allen Beteiligten ein Konzept erarbeitet werden, das bis Ende des Monats eine Öffnung von Restaurants und Gaststätten ermöglicht. Bis dahin bleiben sie geschlossen, Mitnahmeverkauf und Lieferdienste bleiben weiterhin erlaubt. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) plädierte dafür, bundesweit über einen Rettungschirm für die Gastronomie zu beraten. Sie halte diesen für unumgänglich. Gleiches gelte auch für die Tourismus- und Reisebranche. „Auch dort muss nochmal eine Unterstützung erfolgen.“
  • Weiterhin geschlossen bleiben Bordelle und Swingerclubs. Sexuelle Dienstleistungen bleiben verboten.
  • Angesichts sinkender Infektionszahlen soll es im deutsch-französischen Grenzverkehr schrittweise Erleichterungen geben. Hans plädierte für grenzüberschreitende Konzepte zur Pandemie-Verbreitung. „Wir haben schließlich die gleichen Probleme, aber wir haben auch die gleiche Leidenschaft für unsere Großregion.“
  • Die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten wird zurückgenommen.
  • Für die Fahrschulen sollen kurzfristig Fahrstunden und Prüfungen für Berufskraft- und Motorradfahrer ermöglicht werden. Beim Pkw-Führerschein kündigte Wirtschaftsministerin Rehlinger an, am Montag weitere Modalitäten in einer Schaltkonferenz mit den Ministern besprechen zu wollen."

Quelle: https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/pk_hans_rehlinger_corona_lockerungen_100.html - 02.05.2020

Herzliches Dankeschön!

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

im Laufe der aktuellen Coronakrise haben viele von Ihnen in unterschiedlichster Art und Weise Ihre Hilfe angeboten und sind füreinander da.

 

Vergangenes Wochenende mussten kurzfristig Schutzmasken sortiert, verpackt und verteilt werden. Auch hierbei waren spontan Freiwillige zur Stelle und haben unaufgefordert unseren Ortsrat unterstützt.

 

Ich danke Ihnen allen sehr herzlich für diese herausragende Leistung und das beherzte Anpacken! Innerhalb solch einer umsichtigen und fürsorglichen Gemeinschaft können wir diese Krise meistern.

 

28.04.2020

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Informationen

Regionalupdate 9 Falscheid

 

Verteilung „Mund-Nasen-Schutzmasken“

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

der Stadtteil Falscheid erhält am Montag (27.04.2020) eine Lieferung von Mund-/Nasenmasken. Die Masken werden anschließend schnellstmöglich in die Briefkästen der Haushalte verteilt. Es ist vorgesehen, dass jeweils fünf Masken pro Person ab dem 10. Lebensjahr verteilt werden. Hierzu hat die Stadtverwaltung entsprechende Straßenlisten vorbereitet. Sollten Sie weitere Fragen haben können Sie mich gerne kontaktieren.

 

24.04.2020

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Informationen

Regionalupdate 8 Falscheid – Entwicklung Coronavirus

 

 

Pressemitteilung Stadt Lebach: 

 

Mund-Nasen-Schutz muss beim Einkauf und im ÖPNV getragen werden

 

„Reine Apelle zum Tragen einer Alltagsmaske haben nicht den nötigen Erfolg erzielen können“, mit diesen Worten begründet Ministerpräsident Tobias Hans das Einführen der Maskenpflicht ab 27. April. „Deshalb müssen die Menschen ab Montag auch bei uns verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie einkaufen oder in Bus und Bahn unterwegs sind. Das können Alltagsmasken aus Stoff sein oder im Notfall übergangsweise auch Schals und Tücher. Wenn jeder einen solchen Mund-Nasen-Schutz trägt, können wir die Verbreitung des Virus hemmen. Aber auch, wenn wir in Zukunft Masken tragen, bleibt das Gebot der Stunde: Abstand halten, um uns und andere zu schützen!“

 

Das Tragen der Masken ist insbesondere in Supermärkten, Geschäften, Wochenmärkten sowie in Bussen, Taxen und Bahnen wichtig, um sich und andere vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zu schützen. Auch beim Kauf am Wochenmarkt und an Bahnhöfen, Bushaltestellen oder in Kundenzentren von Verkehrsunternehmen ist das Tragen von einfachen Masken vorgeschrieben.

 

„Natürlich wird auch überall sonst im öffentlichen Raum empfohlen, Masken zu tragen. Also überall dort, wo man engen Kontakt zu seinen Mitmenschen im öffentlichen Raum hat", erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann, „wird empfohlen eine sogenannte einfache Mund-Nasenbedeckung zu tragen“. Damit sind nicht medizinische Masken gemeint, sondern einfache Papiermasken beziehungsweise selbstgefertigte oder genähte wiederverwendbare Masken.  Medizinische Schutzmasken sollten auf Grund der aktuellen Knappheit weiterhin Ärzten und Pflegekräften vorbehalten bleiben.

 

Die sogenannte Maskenpflicht gilt ab dem 27. April 2020 für Personen ab dem 10. Lebensjahr beim Einkaufen sowie bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch das Personal von den wieder geöffneten Geschäften ist dazu verpflichtet Masken zu tragen, sofern keine gesundheitlichen, arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen entgegenstehen oder keine anderen gleichwertigen Infektionsschutzmaßnahmen gewährleistet werden. Arbeitgeber und Betreiber müssen dabei Schutzmasken zur Verfügung stellen und dafür Sorge tragen, dass Kunden in ihren Ladenlokalen Masken tragen.

 

Die Regelung in den Schulen wird separat nach Abstimmung mit der Kultusministerkonferenz erfolgen, da Schulen nicht als öffentlicher Raum gelten und demnach zunächst nicht betroffen sind.  Auf dem Schulweg sollten die Masken allerdings getragen werden.

 

Ausnahmen von der Maskentragepflicht sind nur aus besonderen gesundheitlichen Gründen möglich. Die Landesregierung will den Bürgerinnen und Bürgern in den nächsten Tagen über die Kommunen kostenlos Masken zur Verfügung stellen. Auch für sozial Bedürftige wird es zusätzlich kostenfreie Masken geben.

 

 

Wann die Masken geliefert werden und wie die Verteilung erfolgen soll, steht aktuell noch nicht fest.

Bitte informieren Sie sich auf der Facebook-Seite der Stadt sowie auf der Internetseite der Stadt unter https://www.lebach.de/lebach/corona-krisenmanagement/

über die aktuellen Entwicklungen.

 

Quelle: https://www.lebach.de/lebach/corona-krisenmanagement/einzelansicht/neuigkeit/maskenpflicht-auch-im-saarland/ - 23.04.2020

 

Informationen

Regionalupdate 7 Falscheid – Entwicklung Coronavirus

 

 

Pressemitteilung Landesregierung:

 

Maskenpflicht auch im Saarland

Ab Montag im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf im Einzelhandel

 

Im Sinne eines gemeinsamen Vorgehens haben sich die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz sowie der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, sowie dem Saarland darauf verständigt, ab dem 27. April die bisherige dringende Empfehlung im ÖPNV und beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen, in eine Pflicht zu überführen. Bürgerinnen und Bürgern sowie Handelsunternehmen wird mit dem Inkrafttreten ab Montag die nötige Zeit gegeben, um sich auf die neuen Regelungen vorzubereiten. Bis dahin gilt weiter die dringende Bitte an die Bürgerinnen und Bürger im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf im Einzelhandel, Mund und Nase zu bedecken.

Hierzu erklärt der Ministerpräsident Tobias Hans:

„Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir uns behutsam und Schritt für Schritt auf dem Weg in eine neue Normalität mit Corona befinden. Bei einer Pandemie wie dieser kann jede Wende in unserer Bekämpfungsstrategie nur sehr vorsichtig eingeleitet werden und diese Erleichterungen müssen von konsequenten Schutzmaßnahmen flankiert werden. Reine Apelle zum Tragen einer Alltagsmaske haben nicht den nötigen Erfolg erzielen können. Deshalb müssen die Menschen ab Montag auch bei uns verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie einkaufen oder in Bus und Bahn unterwegs sind. Das können Alltagsmasken aus Stoff sein oder im Notfall übergangsweise auch Schals und Tücher. Wenn jeder einen solchen Mund-Nasen-Schutz trägt, können wir die Verbreitung des Virus hemmen. Aber auch, wenn wir in Zukunft Masken tragen, bleibt das Gebot der Stunde: Abstand halten, um uns und andere zu schützen!“

Hierzu erklärt die Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger:

„Viele Rückmeldungen zeigen, dass die Alltagsmaske noch nicht weit genug verbreitet ist. Sie bietet aber einen stärkeren Schutz und ist daher vor allem dort wichtig, wo Abstandsregeln schwer einzuhalten sind. Vor allem hat die Alltagsmaske den Effekt, dass sie uns und andere stets daran erinnert, dass Corona nicht vorbei ist. Abstand halten ist wichtiger denn je, wenn wir langsam wieder öffnen. Die Maskenpflicht für ÖPNV und Einzelhandel kommt im Saarland jetzt mit Vorlauf, damit sich jeder eine Alltagsmaske besorgen kann.“

 

Quelle: Pressemitteilung Landesregierung Saarland - 23.04.2020

Informationen

Regionalupdate 6 Falscheid – Ausbreitung Coronavirus

 

Datum / Kreis

4.4.20

5.4.20

6.4.20

7.4.20

8.4.20

9.4.20

10.4.20

11.4.20

12.4.20

13.4.20

14.4.20

15.4.20

16.4.20

17.4.20

18.4.20

19.4.20

20.4.20

21.4.20

22.4.20

Merzig-Wadern

84

121

121

137

150

157

163

163

168

169

170

175

175

179

179

179

183

183

187

Saarlouis

252

276

296

318

353

378

390

395

402

408

413

426

441

449

453

453

458

462

474

Saarbrücken

582

648

665

698

770

854

911

922

930

937

944

968

997

1010

1021

1026

1029

1054

1065

Saar-Pfalz

222

222

242

255

262

270

277

280

281

282

286

292

294

296

299

303

303

304

305

Neunkirchen

151

154

159

165

169

183

186

186

190

199

202

209

213

216

220

220

220

221

225

St. Wendel

119

121

122

127

138

145

145

149

150

150

152

155

155

155

155

155

155

157

157

SUMME

1.410

1.542

1.605

1.700

1.842

1.987

2.072

2.095

2.121

2.145

2.167

2.225

2.275

2.305

2.327

2.336

2.348

2.381

2.413

ZUNAHME

92

132

63

95

142

145

85

23

26

24

22

58

50

30

22

9

12

33

32

Quelle: https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/corona_aktuelle_fallzahlen_saarland_100.html

Quelle: https://www.kreis-saarlouis.de/city_info/display/dokument/show.cfm?region_id=389&id=406105

Informationen

Regionalupdate 5 Falscheid – Ausbreitung Coronavirus

 

Datum / Kreis

26.03.2020

27.03.2020

28.03.2020

29.03.2020

30.03.2020

31.03.2020

01.04.2020

02.04.2020

03.04.2020

Merzig-Wadern

37

41

45

52

55

64

66

74

84

Saarlouis

78

96

97

112

129

159

172

215

230

Saarbrücken

190

211

250

268

268

359

421

511

534

Saar-Pfalz

102

115

115

115

156

169

189

213

222

Neunkirchen

64

78

81

98

106

114

126

135

144

St. Wendel

69

73

81

81

86

96

99

104

104

SUMME

540

614

669

726

800

961

1.073

1.252

1.318

ZUNAHME

74

74

55

57

74

161

112

179

66

Quelle: https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/corona_aktuelle_fallzahlen_saarland_100.html

Quelle: https://www.kreis-saarlouis.de/city_info/display/dokument/show.cfm?region_id=389&id=406093

Informationen zur

Verlängerung der Ausgangsbeschränkung + Bußgeldkatalog

Regionalupdate 4 Falscheid – Ausbreitung Coronavirus

 

Pressemitteilung der Stadt Lebach v. 31.03.2019:

 

Der saarländische Ministerrat hat am Montag (30. März 2020) eine Verlängerung der Ausgangsbeschränkung bis einschließlich 20. April 2020 beschlossen.


„In Anbetracht der Entwicklungen halten wir eine Verlängerung der Maßnahmen im Geleitzug der anderen Bundesländer für dringend erforderlich. Wir haben im Saarland schon sehr früh reagiert und unseren Krankenhäusern durch die Ausgangsbeschränkung wertvolle Zeit verschafft. Wir können erste Erfolge ablesen, aber die Lage bleibt aufgrund der nach wie vor steigenden Infektionszahlen sehr ernst. Wenn wir die Maßnahmen zu früh lockern, riskieren wir einen Rückfall und würden damit sträflich aufs Spiel setzen, was wir an Zeit gewonnen haben. Handeln wir jetzt nicht entschlossen, beginnen wir am Ende von vorn. Durch die heutige Entscheidung sorgen wir über den 3. April hinaus für Planungssicherheit. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei allen Saarländerinnen und Saarländern für ihr Verständnis und ihre Mithilfe bedanken“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans.


Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger: „Die Maßnahmen sind hart und einschneidend. Aber die Ausgangsbeschränkungen sind notwendig und wir rufen alle Saarländerinnen und Saarländer dringend auf, sich daran zu halten. Ein vorschnelles Aufheben der getroffenen Maßnahmen wäre fahrlässig und könnte viele Menschenleben gefährden. Gesundheit hat jetzt oberste Priorität. Deshalb verlängert das Saarland die Maßnahmen bis einschließlich 20. April 2020. Danach muss bundesweit koordiniert werden, wie weiter vorzugehen ist.“


Der Ministerrat hat darüber hinaus eine Rechtsverordnung verabschiedet. Diese tritt am 1. April 2020 in Kraft. Mit der vorliegenden Verordnung werden die bisherigen Regelungsinhalte der bestehenden Allgemeinverfügungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aus Gründen der Rechtsklarheit in einem Regelwerk zusammengefasst.

Mit der heute in Kraft getretenen „Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im Saarland” können nun zweifelsfrei Verstöße gegen die Bestimmungen dieser Verordnung als Ordnungswidrigkeiten verfolgt und geahndet werden. Bei einer Zuwiderhandlung kann sogar die Strafverfolgung drohen.


"Mit diesem Maßnahmenkatalog treten wir jetzt den Unbelehrbaren entgegen, die die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt haben und mit ihrem Verhalten die Gesundheit von uns allen aufs Spiel setzen”, sagt Innenminister Klaus Bouillon.

Quelle: Stadt Lebach / Pressestelle / https://www.lebach.de/lebach/aktuelles/einzelansicht/neuigkeit/ausgangsbeschraenkung-und-bussgeldkatalog/
 

Informationen

Regionalupdate 3 Falscheid – Ausbreitung Coronavirus

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

zwischenzeitlich haben viele Falscheider ihre Hilfsbereitschaft erklärt und unterstützen das „Besorgungs- und Hilfeleistungsangebot“. Für diese Unterstützung sei bereits heute ein lobenswerter Dank ausgesprochen!

 

Die Versorgung mit Lebensmitteln und sonstigen Waren des täglichen Bedarfs ist sichergestellt! Manche Waren und Lebensmittel sind zwar nicht jeden Tag vorrätig aber spätestens nach zwei Tagen wieder in den Regalen aufgefüllt. Nach meinen Erfahrungen mangelt es zeitweise eher an frischen Bratwürsten als an Toilettenpapier oder Mehl - dies war man aber auch vor Corona gewohnt.

 

Aufgrund der offiziellen Schließung unseres Dorfgemeinschaftshauses findet vorübergehend keine monatliche Ausgabe der gelben Säcke statt. Sollten Sie innerhalb der nächsten 4-6 Wochen einen dringenden Bedarf an gelben Säcken haben, können Sie mich gerne kontaktieren.

 

Wir alle verfolgen die aktuellen Presseberichte und Veröffentlichungen - leider fast ausschließlich zur Corona Pandemie - und sind über die Umstände und Auswirkungen verunsichert. Heute Morgen verkündete das Nachrichtenportal „WELT“ in einer Schlagzeile:

 

 Zitat:

„Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts binnen eines Tages um 4995 auf 36.508 gestiegen, die der Toten klettert um 50 auf 198. Dies ist der bisher stärkste Anstieg innerhalb eines Tages.“

 

Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article206504969/Corona-Staerkster-Fall-Anstieg-in-Deutschland-bislang-Karten-Daten-Grafiken.html

 

Saarregional stellt sich die Entwicklung jedoch bisher wie folgt dar:

 

Datum / Kreis

23.03.2020

24.03.2020

25.03.2020

Merzig-Wadern

24

25

30

Saarlouis

54

58

62

Saarbrücken

147

163

169

Saar-Pfalz

60

87

94

Neunkirchen

47

47

49

St. Wendel

51

53

62

SUMME

383

433

466

 

Quelle: https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/corona_aktuelle_fallzahlen_saarland_100.html

 

Die regional festgestellten (!) Infektionen summieren sich gem. obiger Darstellung etwas gedämpfter. Zudem wird der Effekt der Ausgangsbeschränkung, unter Berücksichtigung der Inkubationszeit, erst innerhalb der nächsten fünf bis zehn Tage merklich werden.

 

Mein Appell: beachten Sie die kurzzeitig befristete Ausgangsbeschränkung, verharmlosen Sie nicht die mögliche Wirkung des Virus, leben Sie weiterhin Ihren Alltag, vertrauen Sie auf die gewohnte Versorgung und beurteilen Sie die Nachrichten mit Ihrem gesunden Menschenverstand.

 

26.03.2020

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Informationen zur Ausgangsbeschränkung

Regionalupdate 2 Falscheid – Ausbreitung Coronavirus

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am gestrigen Abend verkündete Ministerpräsident Tobias Hans das Inkrafttreten einer saarlandweiten Ausgangsbeschränkung. Die Ausgangsbeschränkung gilt ab heute (21.03.2020) 0.00 Uhr und wurde zunächst auf 14 Tage befristet. Diese Maßnahme soll die rapide Ausbreitung des Coronavirus verringern bzw. verzögern.

Der Saarländische Rundfunk hat zur Ausgangsbeschränkung der Landesregierung folgende Hinweise veröffentlicht:

Zitat:

„Bei vorliegen triftiger Gründe dürfen Saarländer weiter das eigene Haus und den eigenen Garten verlassen. Dazu gehören:

  • Ausübung beruflicher Tätigkeit
  • Inanspruchnahme von Notbetreuung
  • Ablegen von Prüfungen
  • Medizinische Notfälle, auch für Tiere
  • Arztbesuche und Behandlungen
  • Blutspenden
  • Besuche bei Angehörigen, denen man helfen möchte
  • Versorgungsgänge, etwa Lebensmittel-Einkauf
  • Briefversand
  • Sport, wenn man Abstand hält
  • Spaziergänge, wenn man Abstand hält
  • Versorgungsgänge, etwa Lebensmittel, Tierbedarf
  • Bankgeschäfte am Geldautomat oder in der Filiale
  • Einkäufe im Heimwerker- und Gartenmarkt
  • Besuche bei Lebenspartnern
  • Besuche und Betreuung von Kindern, die beim anderen Lebenspartner leben
  • Begleitung von Minderjährigen
  • Begleitung von Sterbenden
  • Beerdigungen im engen Familienkreis
  • Spaziergänge mit dem Hund
  • Versorgung von Tieren (Pferde, Schafe, Hühner etc.)

Wichtig: Alle diese Aktivitäten sind nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit den Personen, die im selben Haushalt leben, zu erledigen.

 

Quelle: https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/corona_hans_ausgangsbeschraenkungen_100.html

 

21.03.2020

Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Lebensmittelbesorgungen und Hilfeleistungen für

kranke und ältere Menschen in Falscheid

 

Regionalupdate 1 Falscheid – Ausbreitung Coronavirus

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Ausbreitung des Coronavirus verunsichert uns alle. Sicher ist, dass wir durch einfache Maßnahmen die Ausbreitung wesentlich reduzieren bzw. verlangsamen können - beschränken Sie Ihre sozialen Kontakte auf ein notwendiges Maß!

 

Sicher ist auch, wir lassen keinen im Stich!

 

In Abstimmung mit den Verantwortlichen der ortsansässigen Organisationen, des Deutschen Roten Kreuzes OV Falscheid und der Freiwilligen Feuerwehr LB West, habe ich mich dazu entschlossen notwendige Lebensmittelbesorgungen und Hilfeleistungen für kranke und ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger (sog. Personen mit einem ggf. höheren Risiko für einen schwereren Krankheitsverlauf) eigenhändig zu koordinieren und durchzuführen. 

 

Sie können ab sofort wöchentlich - sollten Sie zu o.g. Personengruppen zählen - Ihre Lebensmittel bestellen bei:

 

Andreas Löw / Telefon 880 760 9

Bernd Löw / Telefon 25 46

 

Die Bestellungen werden bis montagnachmittags gesammelt und die Lebensmittel am darauffolgenden Mittwoch ausgeliefert.

 

Dieser Service wird in Kooperation mit dem Reisbacher Frischemarkt angeboten. Ich danke bereits an dieser Stelle Herrn Heinrich Bauer und seinem Team für die Unterstützung!

 

Für weitere Anliegen und Fragen können Sie sich ebenfalls an o.g. Kontaktpersonen oder per Email an: ortsvorsteher@lebach-falscheid.de wenden.

 

Sollten Sie uns unterstützen wollen, können Sie sich gerne bei mir melden. Wir sind für jede Mithilfe dankbar!

 

19.03.2020

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

!! ABGESAGT !!

Die Müll-Sammelaktion "saarland picobello" 2020 wurde heute Morgen (13.03.2020) offiziell abgesagt und findet somit auch in Falscheid nicht statt.

Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Bild: EVS

Saarland picobello 2020 in Falscheid

Wie in den vergangenen Jahren beteiligt sich v.a. die Jugend unserer Dorfgemeinschaft an der saarlandweiten Kampagne „saarland picobello“. Mit dieser Aktion leisten auch wir in und um Falscheid einen kleinen Beitrag zum Erhalt einer sauberen Umwelt und setzen ein Zeichen zur Wertschätzung unserer Natur.

Unterstützen Sie die Sammelaktion und starten Sie mit uns am Samstag, 14.03.2020 ab 10.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus (Parkplatz neben der Kirche) in Falscheid.

Zur anschließenden Stärkung nach getaner Arbeit versorgt uns das DRK Ortsverein Falscheid mit Getränken und einem kleinen Imbiss.

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Volkstrauertag in Falscheid

Sonntag 17.11.2019

 

Wir gedenken den Gefallenen beider Weltkriege, den Menschen die durch Kriegshandlungen, in Gefangenschaft, als Vertriebene oder Flüchtlinge ihr Leben verloren.

 

Die Gedenkzeremonie und Kranzniederlegung findet

am Sonntag 17.11.2019 um 10.30 Uhr

am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Falscheid statt.

 

Die Zeremonie wird begleitet durch den Kirchenchor Cäcilia Falscheid, der Ehrenwache der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Kranzniederlegung durch den Ortsvorsteher zusammen mit Stabsfeldwebel Frank Lambert.

 

Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

VORANKÜNDIGUNG:

St. Martinsumzug in Falscheid

Samstag 09. November 2019 

im Anschluss an den Wortgottesdienst

 

Der diesjährige Martinszug des DRK-Ortsverein Falscheid findet am Samstag, 09.11.2019 statt. Wir treffen uns um 16.30 Uhr zu einem Wortgottesdienst in der Kirche und gehen anschließend zusammen mit dem St. Martin durch die Dorfstraße, Am Hesselborn und die Ritterstraße zurück zum Dorfgemeinschaftshaus. 

Für das leibliche Wohl sorgen wir mit allerei Getränken, natürlich auch mit warmen Glühwein sowie mit Rost- und Currywurst. Für die Kinder steht warmer Kakao bereit und wir teilen nach dem Umzug die Martinsbrezeln aus. 

 

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Umbauarbeiten im Dorfgemeinschaftshaus können wir unsere traditionelle Nikolausfeier für die Kinder in diesem Jahr leider nicht stattfinden lassen. Wir bitten um Verständnis und freuen uns darauf Euch nächstes Jahr wieder zur Nikolausfeier begrüßen zu können.

 

DRK Falscheid - Der Vorstand

Neuer Ortsrat von Falscheid konstituiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 20.08.2019 wurden im Dorfgemeinschaftshaus von Falscheid die neuen Ortsratsmitglieder durch unseren Bürgermeister Klauspeter Brill verpflichtet. Die Mitglieder sind: Blaß Laura, Cullmann Heinrich, Klein Helmar, Löw Andreas, Löw Bernd, Löw Peter, Jungmann Bernhard, Jungmann Ralf und Schwinn Michael. Der neue Ortsrat hat mich anschließend einstimmig zum Ortsvorsteher von Falscheid wiedergewählt. Zu meinem Stellvertreter wurde Bernd Löw zu seiner siebten Amtszeit gewählt.

Foto: CDU Falscheid - Vereidigung Ortsvorsteher Andreas Löw - 20.08.2019

Für das mir zugesprochene Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich! Dem neuen Ortsrat werde ich weiterhin neutral und sachlich für eine überparteiliche Zusammenarbeit vorsitzen. Viele Anträge wurden bereits durch den alten Ortsrat in Umsetzung gebracht. Hieran werden wir gemeinsam und konstruktiv für die Zukunft unseres Dorfes anknüpfen und weiterarbeiten. Große Projekte sind zunächst der Neubau unseres Feuerwehrgerätehauses, die Brandschutzertüchtigungen im Dorfgemeinschaftshaus und die im nächsten Jahr anstehende Sanierung der Ritterstraße sowie weitere Fahrbahndeckenerneuerungen.

Im Rahmen der Herstellung der Brandschutzanforderungen musste der Jugendraum im Obergeschoss unseres Dorfgemeinschaftshauses aufgegeben werden. Wir stehen bereits mit der Stadtverwaltung im Austausch und sind bemüht, eine neue Örtlichkeit zu finden. Bei der Jugend von Falscheid bedanke ich mich sehr herzlich für Ihr Verständnis und ich lobe ausdrücklich deren Arbeitseinsatz zum Rückbau des Jugendraumes.

Durch die unermüdlichen Anstrengungen unseres Ortsrates während der letzten Legislaturperiode wurde die Finanzierung der Sanierung der Ritterstraße im laufenden Haushaltsplan der Stadt Lebach bereits berücksichtigt. Mittlerweile fanden unsere Bemühungen zur dringlichen Sanierung unserer Ritterstraße aufgrund des nicht mehr hinnehmbaren, maroden Zustandes der Straße und der angrenzenden Gehwege sogar überörtliches öffentliches Gehör.

Vor einigen Wochen informierte sich das ZDF vor Ort anlässlich geforderter Strukturhilfen für ehemalige Steinkohleabbauregionen. Hierzu veranschaulichten Bürgermeister und Ortsvorsteher gemeinsam vermeintliche Folgeschäden des Kohleabbaus, beispielhaft an dem Zustand der Ritterstraße in Falscheid.

Das haben wir erreicht: Die Sanierung der Ritterstraße wird vorgezogen. Mit ihr wird nun spätestens im nächsten Jahr begonnen. Vor Beginn der Bauarbeiten wird die Stadtverwaltung über den geplanten Ablauf und den Sanierungsumfang informieren.

Foto: Stadt Lebach - ZDF in Falscheid mit BM Brill (1.v.l.) und OV Löw (2.v.l.)

Kleinere Arbeiten in unserem Dorf wollen wir auch weiterhin durch persönlichen Arbeitseinsatz und ohne großen Verwaltungsakt erledigen: die Pflege der Grünflächen und Sehenswürdigkeiten, das Aufstellen von Ruhebänken oder Arbeiten zum Erhalt unserer Leichenhalle. Dieser persönliche Einsatz wird seit einigen Jahren durch Mitglieder unseres CDU-Ortsverbands tatkräftig und uneigennützig unterstützt. Hierbei spenden die Grünflächenpaten ihre Unterstützungsgelder gänzlich dem Ortsratskonto zur Verwendung für Erhaltungsmaßnahmen an unseren dörflichen Einrichtungen. An dieser Stelle danke ich sehr herzlich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich privat für unser Gemeinwohl um die Pflege und die Ansehnlichkeit vieler Stellen und Plätze in unserem Ort kümmern. Dieses uneigennützige Engagement verdient höchste Anerkennung!

Nicht nur durch den persönlichen Arbeitseinsatz, sondern auch durch  finanzielle Unterstützung - einer Spende durch den CDU-Ortsverband Falscheid - konnten neue Ruhebänke für unseren Dorfbrunnen angeschafft werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön! Die Ruhebänke an unserem Dorfbrunnen werden zur längerfristigen Nutzbarkeit zukünftig über die Wintermonate eingelagert.

Foto: CDU Falscheid - Spendenübergabe an OV Löw (l.) durch den 1. Vorsitzenden Bernhard Jungmann (r.)

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Neues Feuerwehrgerätehaus für den Löschbezirk Lebach-West

Foto: Stadt Lebach - Abriss altes FWGH in Falscheid

Die Arbeiten zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses und den Sanierungen im Dorfgemeinschaftshaus im Stadtteil Falscheid haben begonnen, die Abrissarbeiten sind in vollem Gange. Der Löschbezirk ist aber einsatzbereit und derzeit in Eidenborn stationiert. Zur Auslagerung des Löschfahrzeuges ist am dortigen Tennisplatz ein Wetterschutzzelt aufgebaut, außerdem werden die Kleiderspinde und Einsatzgeräte der Feuerwehr während der Bauphase im ehemaligen Tennisheim untergebracht.

Im Rahmen der Sanierungs- und Brandschutzmaßnahmen muss im Dorfgemeinschaftshaus die gesamte Holztreppe abgerissen und durch eine neue Betontreppe ersetzt werden. Außer im Schulungsraum der Feuerwehr sind in den Vereinsräumen keine Renovierungen vorgesehen. Es werden lediglich Rauchmelder an den Decken installiert, die Eingangstüren werden herausgebrochen und durch neue Feuerschutztüren ersetzt. Die großen Umbauarbeiten finden hauptsächlich im Foyer statt – mit Durchbrüchen zur Feuerwehr, Änderung der Garderobe, neue Decke, neue Beleuchtung, Abschottung der Technik, usw. Allerdings sind die Vereinsräume durch den Treppenabriss während der Baupmaßnahme nicht begehbar.

Die Maßnahmen sind notwendig, um die Feuerwehr standortsicher und das Dorfgemeinschaftshaus zukunftssicher zu machen.

 

(Stadt Lebach - Pressestelle / Kirsch)

Bild: Stadt Lebach - Planentwurf Neubau FWGH Löschbezirk Lebach West in Falscheid

Der Ortsrat Falscheid lädt ein:

Maibaumsetzen 2019 in Falscheid

 
Unser traditionelles Maibaumsetzen findet auch dieses Jahr wieder am Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid statt. Die Kameraden unseres Löschbezirkes Lebach West stellen am
30.04.2019 in Falscheid den Maibaum auf. Für unser leibliches Wohl sorgt das Deutsche Rote Kreuz OV Falscheid mit Rostwurst, Currywurst, Schwenker und Getränken, ab 18.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid.


Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Rückblick: Saarland picobello 2019 in Falscheid

Durch die Unterstützung der vielen, vor allem jungen Helfer, konnten am vergangenen Samstagmorgen einiges an kuriosem Sperrmüll und erstaunlicherweise auch eine Menge Haushaltsabfälle eingesammelt werden. Den diesjährigen Frühjahrsputz haben wir zugleich mit ersten Pflegearbeiten verbunden, so beispielsweise das Freischneiden einiger Wartehäuschen an den Bushaltestellen in Falscheid. Mein besonderer Dank richtet sich an die Betreuer und Juniorinnen des SC Falscheid, die Jugendwehr und aktiven Kameraden des Löschbezirks Lebach West und das DRK Falscheid. Gemeinsam haben sie unsere Umwelt ein Stück sauberer gemacht. Vielen herzlichen Dank für dieses vorbildliche und tatkräftige Engagement!

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Foto: Andreas Löw - Saarland Picobello 2019 in Falscheid

Neubau Feuerwehrgerätehaus

mit Umbaumaßnahmen im Dorfgemeinschaftshaus


 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
im Sommer 2019 beginnen die Bauarbeiten zur Errichtung eines neuen Feuerwehrgerätehauses direkt neben unserem Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid.  Die Baumaßnahme beinhaltet Umbauarbeiten im Dorfgemeinschaftshaus zur Herstellung der aktuell geltenden Brandschutzanforderungen.

Unser Dorfgemeinschaftshaus wurde letztmals vor ca. 30 Jahren umgebaut. Es erklärt sich daher von selbst, dass umfangreiche Maßnahmen ergriffen werden müssen um eine zukünftige Nutzung sicherzustellen.  Die Planungsunterlagen und das Brandschutzkonzept sind ausgearbeitet und wurden dem zuständigen Ministerium zur Prüfung und Genehmigung des Investitionsvorhabens eingereicht. Nach dessen Freigabe können die Bauarbeiten grds. beginnen. 

Frühzeitig vor Beginn der Umbaumaßnahmen wird eine gemeinsame Sitzung mit den betroffenen Vereinen und Organisationen einberufen und der genaue Bauzeitenplan sowie weitere Informationen bekannt gegeben. Aktuell sind keine konkreten Aussagen über den Baubeginn oder den zeitlichen Ablauf möglich.

Zur Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses vor allem des großen Saales können daher nur terminliche Vormerkungen jedoch keine Terminbestätigungen erfolgen. Zur Zeit gehen wir davon aus, dass ein Baubeginn Ende Juni bzw. Anfang Juli möglich sein könnte. 

Fest steht, dass im Rahmen der Umbaumaßnahmen und der zukünftigen Nutzung des Geländes um das Dorfgemeinschaftshaus Falscheid der Spielplatz zur Kirche hin umgesetzt und neu aufgebaut wird. Der hier angelegte Bouleplatz wird aufgegeben. Die Stellplätze für die Glascontainer und den Altkleidercontainer vor unserem Feuerwehrgerätehaus werden verlegt. Hierzu haben erste Bauarbeiten vor der Scheune gegenüber des alten Schulgebäudes am Gohlocher Weg begonnen. Die Container werden dorthin auf befestigten Untergrund umgesetzt. 

Definitiv können die Veranstaltungen zum Maibaumsetzen 2019 und die Kirmes 2019 mit traditionellem Ablauf ohne Beeinträchtigungen stattfinden. Wir sind selbstverständlich bemüht, die Ausrichtung weiterer Veranstaltungen zu ermöglichen. Sobald der Bauzeitenplan vorliegt, werde ich Sie mit einem Rundschreiben detailliert informieren. 
 
Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Gelbe Säcke in Falscheid erhältlich!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ab 2019 erhalten Sie die Gelben Säcke auch in Falscheid. Jeden ersten Dienstag im Monat können die Säcke im Foyer des Dorfgemeinschaftshauses zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr abgeholt werden. Zudem können Sie dort auch den neuen Abfuhrkalender 2019 für den Stadtteil Falscheid mitnehmen. 

 

HINWEIS:

DIE GELBEN SÄCKE WERDEN FÜR DIE MONATE JANUAR UND FEBRUAR 2019 AUFGRUND VON VERANSTALTUNGEN JEWEILS AM ERSTEN MONTAG AUSGEGEBEN.

 

Ihr Ortsvorsteher

Andreas Löw

Ausbau einer barrierefreien Bushaltestelle in Falscheid

Durch Stadtratsbeschluss sollen flächendeckend Bushaltestellen im Stadtgebiet barrierefrei umgestaltet werden. Hierzu wurden Fördergelder beantragt und bewilligt. Nur durch das Ausnutzen der Zuschüsse kann die Kommune den Anforderungen zum Ausbau einer zukunftsorientierten, barrierefreien Infrastruktur der Bushaltestellen im gesamten Stadtgebiet gerecht werden.

In Falscheid wird zunächst die Bushaltestelle „Albert“ in der Dorfstraße umgebaut. Diese Bushaltestelle umfasst zwei Haltepunkte in jeweils eine Fahrtrichtung. Die Bushaltestelle „Albert“ ist nach Prüfung der örtlichen Gegebenheiten durch das städtische Bauamt derzeit die einzig umgestaltungsfähige Haltestelle in Falscheid. Der Umbau weiterer Haltestellen in unserem Dorf wird geprüft und in Zukunft sicherlich auch vorgenommen.

In der nächsten Woche (KW 33) beginnen die Arbeiten und sollen ca. eine Woche dauern. Ursprünglich sollten die Bauarbeiten während der Schulferien erfolgen was jedoch verschoben werden musste. Eine übermäßige Beeinträchtigung des Straßenverkehrs soll nach Aussage des städtischen Bauamtes weitestgehend vermieden werden können.

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Der SC Falscheid lädt ein!

Feiern Sie mit beim 8. Oktoberfest auf dem Sportplatz in Falscheid:

Der Ortsrat Falscheid lädt ein:

M A I B A U M S E T Z E N  

2 0 1 8   I N   F A L S C H E I D 

 

Unser traditionelles Maibaumsetzen findet auch dieses Jahr wieder am Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid statt. 

 

Die Kameraden unseres Löschbezirkes Lebach West stellen am 30.04.2018 zunächst in Eidenborn und anschließend in Falscheid den Maibaum auf.

 

Für unser leibliches Wohl sorgt das Deutsche Rote Kreuz OV Falscheid

mit Rostwurst, Currywurst, Schwenker und Getränken,

ab 18.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Rückblick Saarland picobello 2018

Herzlichen Dank an alle Helfer! 

Durch die Unterstützung der vielen, vor allem jungen Helfer, konnte einiges an Kuriosem und der Müll rücksichtsloser Umweltsünder eingesammelt und somit ein kleiner Beitrag zum Erhalt einer sauberen Natur geleistet werden. Mein besonderer Dank richtet sich an die Betreuer und Juniorinnen des SC Falscheid, die Jugendwehr und aktiven Kameraden des Löschbezirks Lebach West, die Jäger des Jagdreviers Falscheid und das DRK Ortsverein Falscheid, die alle gemeinsam zum Gelingen der Sammelaktion beigetragen haben.

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Fotos: Andreas Löw - Saarland Picobello Falscheid 2018

Saarland picobello 2018 - Treffpunkt:

Samstag 10.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Falscheid

 

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder fleißige und engagierte Helfer an der saarlandweiten Kampagne "saarland picobello". Mit dieser Aktion leisten wir auch in unserem Dorf einen kleinen Beitrag zur Erhaltung einer sauberen Umwelt und setzen ein Zeichen zur Wertschätzung unserer Natur. Wenn Sie mitmachen wollen, sind Sie herzlich eingeladen.

Wir treffen uns wie in jedem Jahr am Samstag den 10. März 2018 um 10.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Falscheid.

 

Zur anschließenden Stärkung nach getaner Arbeit unterstützt diese Aktion erneut das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Falscheid und wird die Helfer mit einem kleinen Imbiss versorgen.

 

Bis dahin!

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Grubenwasserflutung unverantwortlich

viele Kommunen protestieren

 

Das Thema der Grubenwasserflutung hat viele Kommunen bereits zu Beginn des neuen Jahres beschäftigt. Bis einschließlich heute (15.01.2018) konnten dem Oberbergamt des Saarlandes Einwendungen vorgelegt werden.

 

Die Problematik sind die nicht prognostizierbaren Risiken für Mensch und Umwelt. Inwieweit das Grubenwasser giftige Stoffe des Kohleabbaus in unseren unmittelbaren Lebenskreislauf fördern könnte ist nämlich ungewiss. So könnten bspw. unser Trinkwasser oder gar landwirtschaftliche Anbauflächen konterminiert werden. Vermutlich wird der Anstieg des Wassers Hebungen und Senkungen bewirken, die zu Erdbeben führen können.

 

Auch die Stadt Lebach hat ihre Einwände und Bedenken gegen das Abschalten der Pumpen geäußert.

 

Hintergrund:

Der Bergbaukonzern RAG hat beim Oberbergamt des Saarlandes beantragt, das Abpumpen des ansteigenden Grundwassers in einem Maße einschränken zu dürfen, dass das Grubenwasser auf ein entsprechendes "Ablaufniveau" ansteigen kann. Anschließend könnte das mittlerweile durch Ablagerungen des Kohleabbaus verunreinigte Grundwasser über die Saar abfließen - was die jährlichen, finanziellen Rückbauverpflichtungen des Konzerns - zu Lasten unserer Umwelt - erheblich reduzieren würde.

 

Die Entscheidung des Oberbergamtes bleibt abzuwarten. Neben der Stadt Lebach haben über 30 weitere Kommunen ihre Einwände erklärt. Weitere Informationen für unser Stadtgebiet finden Sie unter folgendem Link:

 

https://www.lebach.de/lebach/aktuelles/einzelansicht/neuigkeit/bergbau-lebach-legt-einwendungen-vor.html

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Baufortschritt Windkrafträder im Gohloch

Feldwege bleiben gesperrt!

 

Der Baufortschritt der beiden Windenergieanlagen im Gohlocher Wald in Landsweiler ist mittlerweile überregional mit zu verfolgen. Die Rotortürme ragen bereits über die Baumkronen hinaus und lassen das Ausmaß der riesigen Windräder erahnen.

 

Für die nächsten Wochen bis ca. März 2018 werden die Feldwege um den Errichtungsort zur Anlieferung der Rotorblätter und weiterer Bauteile wie bspw. das Maschinenhaus gesperrt bleiben.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Die Freunde und Förderer

des Sportclubs Falscheid e.V. laden ein:

Rückblick: Volkstrauertag 2017 in Falscheid

Foto: Stefan Heinrich - Volkstrauertag 2017, Kranzniederlegung mit Ehrenwache am Kriegerdenkmal in Falscheid

Für die Unterstützung und Gestaltung anlässlich unseres diesjährigen Volkstrauertages in Falscheid möchte ich mich ganz herzlich bei den Kameraden des Löschbezirks Lebach West, den Kameraden des Deutschen Roten Kreuzes OV Falscheid sowie Herrn Stabsfeldwebel Frank Lambert bedanken.

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

VOLKSTRAUERTAG 

19.11.2017  in  FALSCHEID

 

Wir gedenken den Gefallenen beider Weltkriege, den Menschen die durch Kriegshandlungen, in Gefangenschaft, als Vertriebene oder Flüchtlinge ihr Leben verloren.

 

Die Gedenkzeremonie samt Kranzniederlegung findet am

19.11.2017 nach dem Gottesdienst (ca. 10.30 Uhr)

am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Falscheid statt.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

M I T T E I L U N G 

Die Firma inexio informiert:

 

Schnelles Internet für Falscheid - online

 

Wie Sie wahrscheinlich wissen ist Falscheid seit Mai 2017 online. Viele Kunden sind bereits an das schnelle Netz von inexio angeschaltet, weitere folgen nach und nach.

 

Die Firma inexio wird am 13.11.2017 von 16:00 - 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Falscheid eine Beratungs- und Vertragsveranstaltung durchführen, bei der sich die Bürgerinnen und Bürger über das Leistungsangebot von inexio informieren können. Von Vorteil ist es, wenn Sie entweder ihre jetzigen Vertragsunterlagen mitbringen oder sich vorher über Ihre Kündigungsfristen informieren. Bitte kündigen Sie NICHT selbst den Vertrag, da dies zum Verlust Ihrer Rufnummer führen kann.

 

Falls Sie sich vorab schon informieren möchten, können Sie das im Internet unter www.myquix.de oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800-7849375 tun.

 

(Informationstext der Firma inexio)

Rückblick Seniorennachmittag 2017

Herzliches Dankeschön an alle Helfer!

 

Am 15.10.2017 durfte der Ortsrat Falscheid über 50 Seniorinnen und Senioren in unserem Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid willkommen heißen.

Für die Gäste wurde unter Mitwirkung vieler Helfer ein tolles Nachmittagsprogramm geboten. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen unseres Ortsrates und unseren Gästen bei allen Helferinnen und Helfern bedanken.

Mein besonderer Dank gilt den Sängern des Männerchor Lebach-Falscheid, dem Deutschen Roten Kreuz OV Falscheid – vor allem der hervorragenden Küchenleistung der Damen, unserm Moni Friedrich für die tolle und abwechslungsreiche musikalische Umrahmung und dem Kultur- und Theaterverein Falscheid für die feuchtfröhliche Sketchaufführung!

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Foto: Andreas Löw - Seniorennachmittag Falscheid 2017

Falscheid ist online!

Eröffnungsfeier am 16.10.2017, 14.30 Uhr

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit Mai dieses Jahres können wir vom Breitbandausbau der Stadt Lebach durch die Firma INEXIO in Falscheid profitieren. Der Breitbandanschluss versorgt uns mit rasanten Datenströmen, die bisher nur in größeren Städten angeboten und genutzt werden konnten. Am 16.10.2017 feiern wir zusammen mit Vertretern der Stadt Lebach und der Firma INEXIO die offizielle Inbetriebnahme des Breitbandnetzes in Falscheid.

Zu dieser feierlichen Eröffnung sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger von Falscheid zu einem kleinen Umtrunk in den großen Saal unseres Dorfgemeinschaftshauses herzlich eingeladen.

Feiern Sie mit uns den Startschuss und erhalten Sie weitere Informationen über die Nutzung unserer neuen Datenversorgung.

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Seniorennachmittag in Falscheid

15. Oktober 2017, ab 15.00 Uhr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Ortsrat Falscheid lädt alle Falscheider Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in diesem Jahr Ihr 65. Lebensjahr erreichen oder älter sind, zu einem unterhaltsamen, gemütlichen Beisammensein in das Dorfgemeinschaftshaus Falscheid ein.

Am Sonntag, den 15. Oktober 2017, erwartet Sie im großen Saal ein spannendes Nachmittagsprogramm, das dankenswerterweise mit der Unterstützung unserer Vereine und engagierten Mitbürgern für Sie organisiert wird.

Lauschen Sie musikalischen und kulturellen Beiträgen und mit etwas Glück gewinnen Sie einen von mehreren Tombolapreisen.  Wie in den vergangenen Jahren werden wir die ältesten Gäste ehren und ein kleines Präsent überreichen.

Sollte Ihnen an diesem Tag der Weg zum Dorfgemeinschaftshaus zu beschwerlich sein, können Sie mich gerne kontaktieren, dann werden wir einen Fahrdienst organisieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Urnengemeinschaftsanlage in Falscheid bald fertiggestellt

Kapazität für 50 Bestattungen

Foto: Andreas Löw - Urnengemeinschaftsanlage in Zirkelform auf dem Friedhof in Falscheid

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Urnengemeinschaftsanlage auf dem Friedhof in Falscheid ist fast fertiggestellt. In den nächsten Tagen erfolgt die offizielle Abnahme durch den verantwortlichen Architekten. Die Anlage bietet Platz für 50 Urnenbestattungen.

 

Vielfach wurde der Wandel der Bestattungskultur zur Urnenbestattung diskutiert. Der Ortsrat Falscheid hat sich für die Errichtung einer würdevollen Bestattungsform, der Urnenbestattung in einer zirkelartigen Gemeinschaftsanlage, entschieden.

Die Urnengemeinschaftsanlage bietet uns eine würdige Grabstätte zur Trauer und Besinnlichkeit. In der Mitte der Anlage ist eine Stele errichtet, worauf kleine Namenstafeln an unsere lieben Verstorbenen erinnern.

Der engste Trauerkreis, die Angehörigen, wissen wo Ihre lieben Verstorbenen beerdigt liegen. Für uns alle ist die Grabstätte eine Gemeinschaftsanlage zur Trauer und Andacht unserer Toten.

 

Leider konnten sich die angepflanzten Blumen und Sträucher mangels ausreichender Bewässerung und Pflege durch das verantwortliche Unternehmen während der trockenen Sommermonate nicht ordentlich entwickeln und heranwachsen. Dieser Umstand wird selbstverständlich nachgebessert. 

 

Die vor nicht allzu langer Zeit errichteten Urnenwände werden nicht mehr erweitert, so die Entscheidung der verantwortlichen Gremien. Einige Ortsteile verfügen noch über freie Plätze in den Urnenwänden ihrer Friedhöfe. Die Urnenwände der Ortsteile Falscheid und Gresaubach waren absehbar voll belegt, wodurch die Errichtung der Urnengemeinschaftsanlagen zeitnah beschlossen und umgesetzt werden musste.

 

Die neue Bestattungsalternative soll vor allem würdevoll, mit geringem Pflegebedarf und entsprechend geringeren Kosten für die nächsten Jahre - womöglich Jahrzehnte bestehen. Selbstverständlich können Sie auch weiterhin im Rahmen der zulässigen Grabstätten Ihre individuell bevorzugte Bestattungform für Ihre lieben Verstorbenen frei wählen.

 

Die Gebührenordnung und Friedhofssatzung wurde bzw. wird fortlaufend entsprechend angepasst und geändert. Die aktuelle Friedhofssatzung finden Sie über den oberen Button verlinkt.

 

Bei Fragen stehen Ihnen die Ortsratsmitglieder und ich persönlich gerne zur Verfügung.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Sport Club Falscheid e.V.

Einweihung des Rasenplatzes

(Quelle: Sport Club Falscheid e.V.)

Kulinarische Mittelpunktswanderung:

vom geometrischen zum geografischen Mittelpunkt des Saarlandes

von Habach nach Falscheid

 

Start: Sonntag, 20.08.2017, 09:00 Uhr Sportplatz Falscheid

 

Wo liegt der Mittelpunkt des Saarlandes? Um dies festzustellen, gibt es zwei Messmethoden: die geometrische und die geografische. Was ist eigentlich der Unterschied? Das Landesamt für Kataster-, Vermessungs- und Kartenwesen hat den geometrischen Mittelpunkt als Schwerpunkt durch die Mittelung von über 9.400 Außenpunkten des Saarlandes ermittelt. Er liegt bei 49,23,0582 nördlicher Breite und 6,57,2200 östlicher Länge, am Rande vom Eppelborner Ortsteil Habach.

Der geografische Mittelpunkt liegt bei exakt 49,22,6290 nördlicher Breite und 6,52,7027 östlicher Länge im Lebacher Stadtteil Falscheid. Das wurde ermittelt durch die Mittelwerte der Koordinaten des nördlichsten und südlichsten, sowie des östlichsten und westlichsten Punktes des Landes.

Beide Punkte liegen ca. 5,5 km Luftlinie voneinander entfernt.

Um diese Frage gänzlich zu klären, bieten die Gemeinde Eppelborn und die Stadt Lebach diese Mittelpunktswanderung an. Damit der Rucksack nicht so schwer ist, wird das Ganze als kulinarische Wanderung veranstaltet. Für Essen und Trinken wird an drei Stellen gesorgt.

Um 9 Uhr bringt uns ein Bus von Falscheid nach Habach, wo uns die Eppelborner Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und der Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill begrüßen.

Die Beköstigung am Sportplatz in Habach übernimmt der „Förderverein Waldpark“ des SSV Habach.

Für die Teilnehmer werden Häppchen mit selbst gemachter Marmelade und Honig von Imkern aus Habach und Schmalzbrote (Schmalz aus regionaler Herstellung) sowie Kaffee und Tee gereicht. 

Kaltgetränke wie z.B. Bier, Cremant und alkoholfreie Getränke können gegen Bezahlung von den Teilnehmern erworben werden.

Um 10:15 Uhr wandern wir zum geometrischen Mittelpunkt des Saarlandes, dem Schwerpunkt des Viel-Ecks Saarland.

geometrischer Mittelpunkt des Saarlandes - Habach

Nach einer kurzen Erläuterung über den Unterschied „geometrischer und geografischer Mittelpunkt“, wandern wir durch Habach auf dem „Hootzemonn-Weg“ zur Petristube  beim Landsweiler Fischweiher. Hier machen wir Mittagsrast bis 13:30 Uhr.

Ausgiebig gestärkt geht es weiter an Eidenborn vorbei zum geografischen Mittelpunkt nach Falscheid.

geografischer Mittelpunkt des Saarlandes - Falscheid

Dann wandern wir zu unserem Parkplatz am Sportplatz Falscheid, wo wir gegen 15:30 ankommen. Hier übernimmt zum Abschluss der SC Falscheid die Beköstigung.

Musikalisch umrahmt wird die Schlussrast mit Stimmungs -und Wanderliedern von Oswald Werth (Akkordeon) und Leo Groß (Gitarre).

Die Wegstrecke beträgt ca. 11 km und ist mit weniger als 100 Hm als leichte Wanderung einzustufen. Der Kostenbeitrag von 10 € ist bei der Anmeldung an der Zentrale des Lebacher Rathauses zu entrichten. Telefon 06881-590.

(Quelle: Stadt Lebach, Pressemitteilung)

Der Ortsrat Falscheid lädt ein:

M A I B A U M S E T Z E N  

2 0 1 7   I N   F A L S C H E I D

 

Unser traditionelles Maibaumsetzen findet auch dieses Jahr wieder am Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid statt.

 

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr des neuen Löschbezirkes "Lebach West" stellen

am 30.04.2017 zunächst in Eidenborn und anschließend in Falscheid den Maibaum auf.

 

Für unser leibliches Wohl sorgt das Deutsche Rote Kreuz OV Falscheid

mit Rostwurst, Currywurst, Schwenker und Getränken,

ab 18.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Falscheid.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

R O D U N G S A R B E I T E N   I M   G O H L O C H E R   W A L D

trotz Bedenken des Ortsrates Falscheid wird gebaut!

 

Der Ortsrat Falscheid hat sich gegen die Errichtung von Windenergieanlagen (Windkrafträder) so nah zu unserem Ort ausgesprochen. Der erhoffte Nutzen - die Erzeugung von erneuerbarer Energie zum Wohle unserer Umwelt - konnte in keiner Weise hinreichend aufgezeigt werden. Rentabilitätsrechnungen wurden uns nicht dargereicht.

 

Wir haben den Bau dieser Anlagen - in dem von der Stadt Lebach geplanten Umfang im Gohlocher Wald - nicht befürwortet. Die Rodungsarbeiten, die Zerstörung der Natur sowie die Emissionsbeeinträchtigungen für Mensch und Umwelt, im Gegensatz zur ausreichend hohen Generierung grüner Energie, stehen unseres Erachtens in keinem ausgeglichenen Verhältnis. 

 

Unserm Vorschlag, zunächst eine Windenergieanlage an dem entferntesten Standort zu unserem Dorf zu errichten, sodass wir deren Emission erst einmal tatsächlich wahrnehmen können, wurde nicht gefolgt. Wir haben darüber hinaus in unserem Votum angemerkt, dass es in der Stadt Lebach ertragsreichere Standorte gibt, die weniger Natur zerstören.

Der Stadtrat hat sich mehrheitlich für die Errichtung der Windkrafträder im Gohlocher Wald ausgesprochen. Nun werden die Anlagen errichtet. Inwieweit für die gerodeten Flächen, unmittelbar entlang unserer schönen Rad- und Wanderwege um den Grauwald entsprechend aufgeforstet werden, bleibt ungewiss. Dem nachfolgenden Schreiben ist zu entnehmen, dass Zitat:

 

"[...] an anderer Stelle in Lebach [...]"

 

neue Bäume gepflanzt werden sollen. Auch hier haben wir in unserem Votum zum Windpark Gohlocher Wald angemerkt, dass die Ausgleichsflächen in Falscheid und Umgebung liegen müssen!

 

Es entsteht berechtigterweise die Auffassung, dass versucht wird, um jeden Preis und mit allen Mitteln die defizitäre Haushaltslage der Stadt konsolidieren zu wollen. Die Pachteinnahmen stehen für die Stadt Lebach offensichtlich im Vordergrund und der ökologische Nutzen der geplanten Anlagen an diesem Standort nur an zweiter Stelle.

 

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Telefon: 0 68 81 - 880 760 9

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Quelle: Lebacher Anzeiger Ausgabe 5 / 2017

Erste Hilfekurs / E H Lehrgang

Samstag 18.02.2017 im Dorfgemeinschaftshaus Falscheid 

Saarland picobello

Sammelaktion in Falscheid am Samstag 11. März 2017

 

Wie in jedem Jahr beteiligen wir uns auch dieses Jahr wieder an der Müllsammelaktion "Saarland picobello" in und um Falscheid zur Erhaltung einer sauberen Umwelt. Wir treffen uns hierzu am Samstag den 11. März 2017 um 10.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Falscheid. Im Anschluss an die Sammelaktion wird wie gewohnt durch den DRK Ortsverein Falscheid ein kleiner Imbiss gereicht.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Rückblick: Volkstrauertag 2016 Falscheid

 

Für die Unterstützung und Gestaltung anlässlich unseres diesjährigen Volkstrauertages in Falscheid möchte ich mich ganz herzlich bei unserem Kirchenchor Falscheid und Chorleiter Jürgen Fröhlich, den Kameraden des Löschbezirks Falscheid, den Kameraden des Deutschen Roten Kreuzes OV Falscheid sowie Herrn Stabsfeldwebel Frank Lambert bedanken.

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Foto: Armin Schmidt - Volkstrauertag 2016 Kranzniederlegung am Ehrenmal Falscheid - Ehrenwache des Löschbezirkes Falscheid
Foto: Armin Schmidt - Volkstrauertag 2016 mit dem Kirchenchor Falscheid - dahinter OV Löw, Stabsfeldwebel Frank Lambert und das DRK mit dem Trauerkranz

VOLKSTRAUERTAG 

13.11.2016  in  FALSCHEID

 

Wir gedenken den Gefallenen beider Weltkriege, den Menschen die durch Kriegshandlungen,

in Gefangenschaft, als Vetriebene oder Flüchtlinge ihr Leben verloren.

 

Das Totengedenken zur Mahnung und Erinnerung wird begleitet durch den Kirchenchor Falscheid,

der Ehrenwache der Feuerwehr Falscheid, dem DRK Falscheid und Vertretern der Bundeswehr.

 

Die Gedenkzeremonie samt Sprechen des Totengedenkens durch Ortsvorsteher Andreas Löw und die Kranzniederlegung durch den Löschbezirksführer Ralf Jungmann, den DRK Vorsitzenden Bernd Löw und Stabsfeldwebel Frank Lambert,

 findet am 13.11.2016 um 17.00 Uhr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Falscheid statt.

Schnelles Internet - Breitbandausbau

B A U A R B E I T E N  I N  F A L S C H E I D  B E G I N N E N

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

in der Zeit vom 26.09.2016 bis voraussichtlich zum 02.12.2016 werden durch die Fa. Mucaj aus Eppelborn - Bubach die Bauarbeiten zur Verlegung des Glasfaserkabels (Breitbandausbau zur Nutzung einer schnellen Datenversorgung über das Internet) durchgeführt.

 

Die Bauarbeiten sollen sich - soweit die ersten Angaben - in Falscheid über die Dorfstraße, Ritterstraße und Am Hesselborn erstrecken. Weitere Baumaßnahmen finden in Eidenborn und in Richtung Lebach statt.

 

Die Verlegung des Glasfaserkabels verläuft bis zu den drei Verteilerkästen (Dorfgemeinschaftshaus / ehem. Telefonzelle / Kreuzung vor den Stangen). Von den Verteilerkästen werden die Haushalte über die bereits vorhanden Kupferkabel (sog. "letzte Meile") versorgt. Somit wird das schnelle Internet nach dem Ausbau grds. jedem Haushalt zur Verfügung stehen.

 

Das Glasfaserkabel wird innerorts vorrangig durch das sogenannte Bohrspülverfahren bzw. Horizontalspülverfahren verlegt. Bei dem Spülverfahren werden zunächst kleine Bereiche des Gehweges in Abständen von ca. 150 bis 200 Meter "geöffnet". Zwischen den Abständen wird dann unterirdisch das Kabel verlegt.  Über geeignete Teilbereiche kann das Kabel aber auch durch einen Erdpflug verlegt werden.

 

Den Breitbandausbau betreibt die Fa. Inexio aus Saarlouis. Inexio wird uns - so die Versprechen in den Infoveranstaltungen - vor Beginn der Bauarbeiten über den genauen Ablauf informieren.

 

Geschätzt wird, dass eine schnelle Internetverbindung ab März 2017 zur Verfügung steht. Hierzu fanden bereits drei Info - Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus von Falscheid statt. Weitere Informationsveranstaltungen - auch bzgl. der Vertragsabschlüsse - werden nach Fertigstellung der Bauarbeiten und der Verfügbarkeit des schnellen Internets angeboten.

 

Ein Vertragsabschluss ist nur notwendig, sofern Sie schnelles Internet (korrespondierend die Telefondienste)

über die Fa. Inexio nutzen möchten.

 

Der Breitbandausbau ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft von Falscheid. Ohne den Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Lebach und der Fa. Inexio wäre ein Breitbandausbau zu teuer. Inexio übernimmt die Ausbaukosten und sichert sich zugleich die "(Breitband) Leitungsrechte".

Ihre jetzigen Verträge (bspw. bei der Telekom) werden hiervon nicht berührt. Sie können also weiterhin über Ihren Vertragsanbieter telefonieren und das Internet nutzen. Sollten Sie jedoch eine schnelle Internetverbindung (inkl. Telefonie) wünschen so können Sie diese ab voraussichtlich März 2017 über den Vertragspartner Inexio beziehen.

 

!! Bitte informieren Sie sich in diesem Fall vor der Kündigung Ihres laufenden Vertrages bei der Inexio !! 

 

Nutzen Sie die Möglichkeit, an den Informationsveranstaltungen der Inexio

im Dorfgemeinschaftshaus von Falscheid unverbindlich und kostenlos teilzunehmen!

 

Für weitere Informationen oder Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

(Telefon: 0 68 81 - 880 760 9)

ACHTUNG  WANDERER

Gemeinde Saarwellingen

- Familienwanderung Rund um Saarwellingen über Falscheider Feldwege -

 

Am 03.10.2016 findet die diesjährige Familienwanderung der Gemeinde Saarwellingen statt.

Die Strecke verläuft - wie auch im vergangenen Jahr - teilweise über Falscheider Feldwege:

 

aus dem Buchwald kommend durch die Forst- und Dorfstraße über den Höhenweg in Richtung ehem. Munitionsdepot.

 

Um Rücksichtnahme und Vorsicht auf die Wanderer wird gebeten.

 

Ihr Andreas Löw

Ortsvorsteher Falscheid

Lebacher Anzeiger - Bedarfsabfrage für Falscheid erfolgreich, schnelleres Internet, Glasfaser wird ausgebaut.
Lebacher Anzeiger - Diskusionen über die Unterbringung von Flüchtlingen - Dependance Anlage Nordschacht, Falscheid
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 - 2020 Stadtteil Falscheid